07/29/2016

REAL // Utopia/ Heterotopia

Reality Video, HD 14 min.

Das Video „REAL“ untersucht das privat finanzierte Flughafenareal Ciudad Real, das 2008 in der spanischen Provinz Kastilien- La Mancha gebaut und 2012 aufgrund geringer Auslastung wieder geschlossen wurde. In scheinbar unwirklichen Bildern werden die hinterlassenen Spuren des Scheiterns, die sowohl die gesellschaftlichen Verhältnisse reflektieren als auch die Landschaft rudimentär formen, gezeigt. In Anlehnung an G. Deleuze „Nichts ist beunruhigender als die stetige Bewegung dessen, was unbeweglich scheint“ richtet sich der Fokus der Arbeit in einer irritierenden Geschwindigkeit bewusst auf das Spannungsfeld zwischen Realität und Fiktion.

Nach Medienberichten gilt es bei Investmentbanken in Spanien und London als „hinreichend gesicherte Erkenntnis“, dass es „den Initiatoren von Ciudad Real nie darum gegangen war, einen wirtschaftlich tatsächlich lebensfähigen Flughafen zu schaffen“. Die Initiatoren seien vor allem Bauunternehmen gewesen, die am Bau so viel verdient hätten, dass ihre geringe Kapitalbeteiligung am Flughafen selbst abgeschrieben werden konnte (FAZ 20.12.2013).

 

The video “REAL” investigates the privately financed airport site Ciudad Real, which was built in the Spanish province Castilla-La Mancha in 2008, only to close again in 2012 due to insufficient utilization. In apparently unreal images, it shows the remaining traces of this failure, which reflect social conditions as well as forming the landscape in a rudimentary way. Reflecting G. Deleuze’s “Nothing is more disquieting than the constant movement of what seems immobile”, the work deliberately focuses, with irritating speed, on the field of tension between reality and fiction.

According to media reports, investment banks in Spain and London now regard it “an adequately evidenced finding” that “the initiators of Ciudad Real were never concerned to create an airport that was actually financially viable”. The majority of the initiators were construction companies, which earned so much through the building process that their small capital investment in the airport itself could be written off (FAZ 20.12.2013).

Zur Werkzeugleiste springen